werdau2.jpg

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Bürger und Freunde unserer Stadt,

viele von Ihnen brauchten in den zurückliegenden Monaten starke Nerven. Grund dafür war eine Vielzahl von Baumaßnahmen, vor allem in der Innenstadt. Diese sind nun zu weiten Teilen Geschichte. Die Arbeiten an der Holzstraße und der Bau des Kreisverkehrs an der Bahnhofstraße sind abgeschlossen, die Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes der Unteren Holzstraße soll ebenfalls in wenigen Wochen erfolgen. Auch die Verlegung von leistungsstarken Internetkabeln in den Ortsteilen ist fast beendet. Somit ist, abgesehen von der Brücke Greizer Straße, der Weg frei Richtung Innenstadt. Ich bedanke mich für Ihre Geduld und konstruktive Mitwirkung. Nun kann ich nur von Herzen hoffen, dass in den kommenden Wochen und dem bevorstehenden Vorweihnachtsgeschäft möglichst viele von Ihnen wieder den Weg zu den Fachhändlern in unserer Stadt finden. Es lohnt sich mehr, als man so manchmal glauben mag.

Das beweist auch der zweite große Werdauer Adventskalender. Vom 1. bis 24. Dezember halten täglich eine oder mehrere Einrichtungen ganz besondere Überraschungen für Sie bereit. Insgesamt 36 Händler, unser Rathaus, das Webalu und das Museum beteiligen sich an der Aktion. Sie wird Ihnen, genau wie unser Weihnachtsmarkt vom 11. bis 14. Dezember, die Adventszeit versüßen. Seien Sie dabei!

Mit optimistischen Grüßen ...
Ihr Stefan Czarnecki, Oberbürgermeister

Da freuen sich die Mitarbeiter des Werdauer Waldfriedhofs. Mit dem neuen Universaltraktor „John Deere“ dürften viele Aufgaben künftig leichter von der Hand gehen, egal ob im Sommer oder Winter.

John Deere 2032 R – das ist der Name des neuen Helfers, der künftig die Mitarbeiter des Werdauer Waldfriedhofs unterstützt. Der 30,9-PS-starke Kommunaltraktor wurde am 4. Februar an die Stadtverwaltung Werdau ausgeliefert.

Die immerhin 41.000 Euro teure Anschaffung, die noch mit Haushaltsmitteln aus dem letzten Jahr beauftragt wurde, war dabei mit viel Bedacht geplant. Denn der Traktor mit Zwei-Stufen-Hydrostat-Antrieb und Allrad mit Differentialsperre ist ein wahres Multitalent. Im Preis inbegriffenen waren eine ganze Reihe von Anbaugeräten. So etwa ein Frontlader zum Laden von Schüttgütern wie Streusplitt oder andere lose Stoffen, ein Heckschlegelmäher zum Mähen, Vertikutieren und Aufsammeln von Grünschnitt und Laub sowie ein Schneeräumschild und Sand- bzw. Salzstreuer.

Das nächste Frühstückstreffen für Frauen findet am 28. März 2015 um 9.00 Uhr im Koberbachzentrum Langenhessen statt. Für alle, die morgens nicht kommen können, findet die selbe Veranstaltung bereits am 27.03. um 19.00 Uhr statt.

Frau Martina Röhner aus Glauchau spricht zum Thema "Freundschaft schließen mit sich selbst". Die Frühstückstreffen werden von einer Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen aus verschiedenen christlichen Gemeinden von Werdau und Crimmitschau organisiert. Sie möchten ein Forum für Lebens- und Glaubensfragen und zugleich eine Oase im täglichen Stress sein.

Georg Meusel und Ursula Freund vom Werdauer Martin-Luther-King-Zentrum beim Aufbau

Für Donnerstag, den 5. Februar 2015 um 16 Uhr laden das Martin-Luther-King-Zentrum Werdau und Oberbürgermeister Stefan Czarnecki zur Eröffnung der Foyer-Ausstellung „Unter Druck – Die Zeitungen der Friedlichen Revolution“ in den historischen Ratssaal im Rathaus Werdau ein.

Die auf 20 Rollups gestaltete Wanderausstellung des King-Zentrums wurde gefördert vor allem durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SEDDiktatur und erstmalig 2009 unter der Schirmherrschaft von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler im Sächsischen Landtag eröffnet. Ergänzend werden in den Vitrinen im Treppenhaus des Rathauses originale Exponate des Werdau-Crimmitschauer Wochenblatts aus dem Jahr 1990 gezeigt.

Neues Konzept „Kreativcafé“ an jedem ersten Dienstag im Monat 

Die kalte Jahreszeit ist noch nicht vorbei und so ist Selbstgestricktes ein alt bewährter Helfer im Kampf gegen die niedrigen Temperaturen. Die Inhaberin des Werdauer Café‘s „Kaffeeklatsch“, Barbara Knüpfer, möchte Zusammenführen und lädt daher am Dienstag, den 03.03.2015 ab 18:00 Uhr erstmalig alle Liebhaber der Handarbeit zum gemeinsamen Stricken und Nähen ein. In gemütlicher Runde können sich kreative Köpfe, neben Kaffee, Kuchen und herzhaften Leckereien, gegenseitig austauschen und gemeinsam  ihrem Hobby nachgehen. Mit dem neuen Konzept möchte Barbara Knüpfer Anfänger und Experten zusammen an einen Tisch bringen, sie selbst steht dabei, als ausgebildete Schneiderin, allen Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.

Am Freitag, den 6. Februar 2015 findet auf dem Markt in Werdau zwischen 16.00 und 22.00 Uhr erstmalig auch ein Winterfest statt. Organisiert wird es von den beiden Werdauer Gewerbetreibenden Leo Lippold und René Schneider.

Neben einem beheizten Festzelt mit Musik für Jung und Alt präsentieren sich Händler der Region mit Ihren Produkten. Dazu sollen die verbliebenen Holzhütten des Werdauer Weihnachtsmarktes Verwendung finden, die extra aus diesem Grund noch nicht zurück gebaut wurden. Und natürlich wird auch jahreszeitentsprechend mit Glühwein, Rostern und vielem mehr für die Besucher gesorgt.

Die Muggefugg Symphoniker laden ins Werdauer Rathaus ein

Die Muggefugg Symphoniker und ihre Sängerin Mona Deibele laden Sie herzlich auf „Eine Reise um die Welt... mit Caterina Valente" am Mittwoch, den 11.02.2015, 19.30 Uhr in das Werdauer Rathaus ein. Lassen Sie sich bezaubern von ihren schönsten Hits - lassen Sie sich entführen in die Zeit der 60er Jahre, die Zeit des Wirtschaftswunders und der Reisewellen. „Komm ein bisschen mit, nach Italien", „Ganz Paris träumt von der Liebe" oder „Itsy Bitsy Teenie Weenie" sind Lieder mit denen sie in Deutschland berühmt wurde. „Wo meine Sonne scheint", „Fiesta Cubana"„Tipitipitipso"und „Haiti Cherie" sind beredte Beispiele für Valentes multikulturelle Weltläufigkeit. Unterhaltend führt Bernhard Knobloch auf charmante Weise durch das Programm.

Faschingsclub wartet im Februar mit vollem Programm auf

Nach einem erfolgreichen Auftakt der Faschingssaison stehen die Narren des Werdauer Faschingsclubs in den Startlöchern für die Veranstaltungen 2015.

Den Anfang macht die Auftaktveranstaltung am Samstag, dem 7. Februar, um 19:00 Uhr. Zum legendären Weiberfasching laden die Herren des Vereins für Donnerstag, den 12. Februar, um 20:00 Uhr ein. Die 2. Faschingsparty findet am Samstag, dem 14. Februar, um 19:00 Uhr, statt. Zum Rosenmontag am 16. Februar stehen wieder Überraschungen für die jüngsten Gäste bereit. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe macht der Kehrhaus am Faschingsdienstag, dem 17. Februar, um 20:00 Uhr.

Erster Schultag beginnt mit Einweihung neuer Mehrzweckhalle

So wünschen sich bestimmt viele Kinder ihren ersten Schultag im neuen Jahr: Mit einer kleinen Feier, Sport, Spaß und leckerem Kuchen. So begann der Unterricht zumindest gestern in der Werdauer Grundschule Umweltschule. Grund dafür war die offizielle Übergabe der komplett sanierten Mehrzweckhalle im vergangenen Jahr. Rund 1,25 Millionen Euro investierte die Stadt Werdau in die Baumaßnahmen, die zu 50% mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen unterlegt waren.

Anzeige

Demnächst in Werdau

L(i)eben in Werdau | Appelt Mediendesign GmbH | hosted by Host Europe