werdau6.jpg

koberbachtaltriathlon

Es ist noch ein wenig Zeit zum Trainieren, aber schon bald ist es soweit: Am Samstag, den 18. Juni finden im Naherholungsgebiet Koberbachtalsperre die Kober-Sport-Events statt. Diese werden vom DRK-Kreisverband Zwickauer Land e.V. ausgerichtet. Sowohl Triathleten unterschiedlichster Leistungsstärke als auch Ausdauerschwimmer kommen dabei, wie bereits in den vergangenen sechs Jahren, voll auf ihre Kosten. Denn egal ob Olympische Distanz, Einsteigertriathlon oder Meilenschwimmen über die Länge der Talsperre, es sollen ausdrücklich alle Sportfreunde angesprochen werden.

Das bestätigt auch Organisator Ronny Enke, der von Anfang an die Fäden in seinen Händen hält: „Das Konzept der insgesamt 12 verschiedenen Wettbewerbe ist in den letzten Jahren immer weiterentwickelt worden und hat sich immer wieder bewährt.“ In diesem Jahr warten einige neue Strecken und bessere Messtechnik auf die Sportler, die wieder aus dem ganzen Bundesgebiet nach Werdau kommen. Anmeldungen sind wie gewohnt über die Internetseite der Veranstaltung (www.koberbachtal-triathlon.de) möglich. Bis Mitte Februar waren bereits über 70 Sportler registriert, was der Nachfrage der letzten Jahre entspricht. Insgesamt werden zwischen 600 und 700 Athleten erwartet.  Bereits einen Tag vorher, am 17. Juni, geht der Nachwuchs an den Start. Am Freitag werden unter anderem die Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien der Region über verschiedene Distanzen im Schwimmen, Radfahren und Laufen starten. Zudem gibt es einen sogenannten „Kobylon“ für die Jüngsten, der aus einem 250-Meter-Lauf am Sandstrand des Strandbades besteht. Am Abend findet zudem ein Einsteiger-& Handicaptriathlon statt.

Anzeige

L(i)eben in Werdau | Appelt Mediendesign GmbH | hosted by Host Europe