werdau7.jpg

Aus Anlass der 150-Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Werdau gibt es eine umfangreiche Ausstellung zu diesem Thema im Stadt- und Dampfmaschinenmuseum. Bis zum 24. Juli können die Besucher sich einen Überblick über die Feuerwehrgeschichte der Stadt Werdau verschaffen. Zahlreiche, teilweise einmalige Exponate veranschaulichen die Entwicklung der Feuerwehrlöschtechnik.

 

Besonders hervorzuheben sind hier Strahlrohre, Atemschutzmasken und das entsprechende Zubehör. Einen besonderen Blickfang bieten die prächtigen Vereinsfahnen der Werdauer, Langenhessener, Leubnitzer und Steinpleiser Wehren.

Daneben belegen historische Dokumente die Entwicklung des Feuerlöschwesens in der Stadt Werdau in den letzten 250 Jahren. Ausgangspunkt ist der verheerende Stadtbrand am 1. Mai 1756. In der Verordnung zum Wiederaufbau der Stadt wurden erstmals Maßnahmen festgelegt, die ein Ausbreiten von Bränden verhindern sollten. Diese sehenswerte Exposition hat mit viel Leidenschaft der langjährige Feuerwehrkommandant der FFW Steinpleis und jetzige Feuerwehrchronist Willfried Schaarschmidt zusammengetragen, der auf Anfrage auch durch die Ausstellung führt.

Besichtigt werden kann die Ausstellung von Sonntag bis Donnerstag jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr bis zum 24. Juli 2011. Gruppenbesichtigungen bei Voranmeldung sind auch außerhalb dieser Zeiten möglich.

Kontakt:
Telefon: 03761/75031 oder .

Anzeige

L(i)eben in Werdau | Appelt Mediendesign GmbH | hosted by Host Europe