werdau8.jpg

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Bürger und Freunde unserer Stadt,

vergleichsweise ruhig sind wir, so mag man auf den ersten Blick meinen, ins neue Jahr gestartet. Hinter den Kulissen wurde jedoch, gleich an welcher Stelle, kräftig gearbeitet. Egal ob Vereine, Schulen, Unternehmen oder Stadtverwaltung, gemeinsam haben wir uns für 2016 eine Menge vorgenommen.

Besonders zeigt sich das in den vielen Festen und Veranstaltungen, die uns durch die nächsten Monate begleiten werden. Frühjahrsflohmarkt, StadtRadTour, das legendäre IFA-Oldtimertreffen oder das beliebte Internationale Kinderfest, für (fast) jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Erstmals wird es auch einen Ostermarkt geben, der Blaulichttag findet zum dritten Mal statt. Dank Werdauer Waldlauf, Kober-Sport-Events und BeneFlitz dürften auch die Herzen von Hobby- und Profisportlern höher schlagen. Seien Sie dabei und genießen Sie die Vielfalt unserer Heimatstadt!

Stefan Czarnecki, Oberbürgermeister

weihnachtsmarktDer Werdauer Weihnachtsmarkt öffnet in diesem Jahr vom 10. bis 13. Dezember, jeweils von 10:00 bis 20:00 Uhr seine Pforten. Im Herzen der Stadt auf dem Marktplatz wird unterm großen Tannenbaum und dem Glanz von hunderten Lichtern weihnachtliche Stimmung herrschen. Offizieller Eröffnungstermin durch den Oberbürgermeister ist am Donnerstag, 10.12.2015, 14:00 Uhr.

In diesem Jahr haben sich die Geschäfte und Dienstleister von Werdau wieder etwas Besonderes für ihren Adventskalender einfallen lassen. Wie bereits gewohnt, erkennt man die teilnehmenden Geschäfte und Gewerbetreibenden an dem übergroßen Kalenderblatt mit der jeweiligen Nummer und dem großen roten Geschenkkarton. Auf dem Kalenderblatt befindet sich diesmal jedoch auch eine Frage rund um die Geschichte des Hauses oder des Geschäftes oder des Straßenzuges, wo es sich befindet.

10 Jahre wird es im Frühjahr 2016 her sein, dass Marie-Kathrin Christer das „Florale Wurzelwerk“ gründete. Seit November 2011 ist das Geschäft am Brühl 81 zu Hause. In dieser für den Einzelhandel alles andere als einfachen Zeit mauserte sich das Floristikfachgeschäft zu einem wahrem Mekka für Blumen und Dekoration, das weit über die Stadtgrenzen hinaus einen festen Kundenstamm hat. Grund genug, um schon bald neue Wege zu gehen.

Der Aufbau eines neuen, eigenen und selbständigen Lebens beginnt meist mit der passenden Arbeit. So geht es nicht nur Einheimischen, sondern auch den neuen Werdauerinnen und Werdauern, die in den letzten Monaten aus aller Welt nach Deutschland und somit auch Werdau kamen. Einen großen Schritt in die Zukunft gehen seit Anfang Oktober 12 junge Männer im Rahmen eines speziellen Projektes beim Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft auf der Greizer Straße. Die Teilnehmer, die aufgrund des großen Interesses im Losverfahren ausgewählt wurden, verbinden die Arbeit in der seit 2 Jahren laufenden „StadtRad“-Maßnahme mit praktischer Berufsorientierung in Interessensgebieten, die ihren Talenten entsprechen.

Wahres Glück gibt es nur, wenn man es mit jemandem teilen kann. Diesem Motto folgend engagieren sich seit 20 Jahren viele fleißige Helferinnen und Helfer bundesweit bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, die als die weltweit größte Geschenkaktion überhaupt gilt. Mit dabei sind auch mehrere Werdauer, deren größtes Präsent sicher die Hoffnung ist, die sie gemeinsam mit den Spendern Kindern in primär osteuropäischen Ländern wie Bulgarien, Polen, der Republik Moldau oder der Slowakei geben. Häufig entstehen hier Beziehungen, die über Weihnachten hinausreichen: Kinder und ihre Familien erfahren langfristige Begleitung und Unterstützung durch die dortigen Kirchgemeinden, finden neue Perspektiven – auch über die materiellen Geschenke hinaus.

Am 27. November um 19:00 Uhr gibt es in der Kirche St. Johannis Langenhessen ein festliches Kirchenkonzert mit Astrid Harzbecker. Die aus Funk und Fernsehen bekannte Sängerin singt unter anderem Ave Maria von F. Schubert, Jesu meine Freude, Ave Verum von W.A. Mozart, Ich bete an die Macht der Liebe, russische Volksweisen wie Oh Abendklang und Schlafe mein Prinzchen. Karten im Vorverkauf kosten 17 Euro (Abendkasse 19 Euro) und sind im Pfarrbüro Langenhessen, Kirchschulstr. 5, Tel. 03761/ 3719, im Dorfladen „Grünes Tal“, Crimmitschauer Str. 197 und in der Fleischerei Holzmüller, Crimmitschauer Str. 73 erhältlich.

faschingDie Vorbereitungen für den Start in die Faschingssaison 2015/2016 laufen beim Werdauer Faschingsclub 95 e. V. auf Hochtouren. Am 14. November startet der Verein in die fünfte Jahreszeit mit der alljährlichen Auftaktveranstaltung in der Stadthalle „Pleißental“ Werdau. Doch eine Besonderheit gibt es in diesem Jahr zu verzeichnen: Es wird auch das 20-jährige Bestehen des Vereins gefeiert. Dies schlägt sich auf das Bühnenprogramm nieder. Unter dem Motto „20 Jahre Narrenglück – der WFC schaut heut zurück“ präsentieren die Mitglieder eine bunte Show durch die Jahre 1995 – 2015. Karten für die Veranstaltung am 14.11.2015 zu einem Preis von 14,50 Euro sind ab 7. Oktober ab 18:00 Uhr im Vereinsheim „Sachsenarena“, An den Teichen 1 a, 08412 Werdau erhältlich.

modellbahnAm 14. November 2015 ist es wieder soweit! Der Modellbahnclub Langenhessen e.V. lädt zur 18. Modellbahnschau in das Koberbachcentrum nach Langenhessen ein. Besucher können sich auf 5 Tage voller Modellbahnfaszination freuen. Am Wochenende vom 14. zum 15.11., am 18.11. (Buß- und Bettag) sowie am Wochenende vom 21. zum 22.11. können Sie sich in der Zeit von 10 bis 17 Uhr auf den Weg machen und eine erlebnisreiche Zeit bei dieser einmaligen Modellbahnschau verbringen.

Anzeige

L(i)eben in Werdau | Appelt Mediendesign GmbH | hosted by Host Europe