werdau7.jpg

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Bürger und Freunde unserer Stadt,

vergleichsweise ruhig sind wir, so mag man auf den ersten Blick meinen, ins neue Jahr gestartet. Hinter den Kulissen wurde jedoch, gleich an welcher Stelle, kräftig gearbeitet. Egal ob Vereine, Schulen, Unternehmen oder Stadtverwaltung, gemeinsam haben wir uns für 2016 eine Menge vorgenommen.

Besonders zeigt sich das in den vielen Festen und Veranstaltungen, die uns durch die nächsten Monate begleiten werden. Frühjahrsflohmarkt, StadtRadTour, das legendäre IFA-Oldtimertreffen oder das beliebte Internationale Kinderfest, für (fast) jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Erstmals wird es auch einen Ostermarkt geben, der Blaulichttag findet zum dritten Mal statt. Dank Werdauer Waldlauf, Kober-Sport-Events und BeneFlitz dürften auch die Herzen von Hobby- und Profisportlern höher schlagen. Seien Sie dabei und genießen Sie die Vielfalt unserer Heimatstadt!

Stefan Czarnecki, Oberbürgermeister

"Let´s have Church tonight"

Direkt aus den Südstaaten der USA: die GOLDEN VOICES OF GOSPEL auf Europa Tour. Machen Sie sich auf einiges gefasst, wenn am 26.11. um 19:30 Uhr in der Stadthalle Pleißental in Werdau die Post abgeht. Denn da hat sich aus dem Süden der USA Reverend Dwight Robson und seine GOLDEN VOICES OF GOSPEL angesagt.

Regelmäßig jeden  vierten Mittwoch im Monat werden wir in unserer Niederlassung Crimmitschau wieder Pflegeberatungen für interessierte Bürger, Patienten und Angehörige durchführen.

>> weiterlesen bei: firmengruppe-neidel.de

Die Stadtverwaltung Werdau führt vom 24. bis 28. Oktober ihren alljährlichen Herbstmarkt durch. Bisher haben sich 20 Händler aus der Region für die Veranstaltung angemeldet. Das Angebot reicht von Dekoartikeln, Schuhwaren und Bekleidung über Haushaltswaren bis hin zu Floristik und Gestecken. Geöffnet ist täglich von 8 bis 16 Uhr. Am Freitag laufen parallel die Aufbauarbeiten für den 2. Werdauer Kürbiszauber, der bei hoffentlich schönem Wetter zwischen 16 und 21 Uhr wieder tausende Besucher ins Stadtzentrum locken wird. Der Wochenmarkt findet an diesen Tagen auf dem oberen Marktspiegel statt.

Vom 24. bis 28. Oktober wird der Werdauer Markt von zahlreichen Händlern bevölkert.

Seit Anfang Oktober trainieren die Mitglieder der Wasserwacht Koberbachtalsperre (DRK KV Zwickauer Land e.V.) wieder im WEBALU Familienbad. Wer sich für das Training und eine Mitgliedschaft interessiert, kann gern Samstags um 7:45 Uhr vorbei kommen, ins Wasser geht es stets von 8:00 bis 10:00 Uhr.

Die 13 jährige Werdauer Gymnasiastin Sophie Tröger blickt auf eine erfolgreiche Turniersaison 2011 zurück. Mit ihrem Wallach „Kick“ nahm sie an zahlreichen landes- und bundesweiten Reitveranstaltungen im Vierkampf und der Vielseitigkeit teil und erritt sich dabei Siege und Platzierungen. Am vergangenen Wochenende krönte sie den diesjährigen Saisonabschluss mit einem Sieg bei den sächsisch/thüringischen Vierkampf-Landesmeisterschaften der Altersklasse der Junioren U18.

Groß und Klein – Im Dampfmaschinenhaus des Werdauer Museums herrschte eine besonders eindrucksvolle Stimmung. Dutzende kleine Maschinen dampften neben einer großen. Am vergangenen Wochenende fanden im Werdauer Stadt- und Dampfmaschinenmuseum die 10. Dampftage statt. Diese machten ihrem Namen alle Ehre. 28 Aussteller mit rund 150 selbst konstruierten und angefertigten Exponaten konnten knapp 600 Besucher mit großer Begeisterung in ihren Bann ziehen. Die weiteste Anfahrt der aus ganz Deutschland angereisten Bastler hatten Hans-Josef Franken aus Brühl bei Köln und Adelbert Völker aus Geritzried bei München. Letzterer brachte auch eine ganz besondere Rarität mit nach Werdau: Die größte je gebaute Heißluftpumpe Rider-Monski, die 1885 in Eilenburg gebaut wurde. Sie war erst vor wenigen Jahren auf einem Schrottplatz wiederentdeckt worden, nachdem Sie viele Jahrzehnte in einer Gärtnerei in Berlin-Spandau im Dienst gewesen war. Frisch aufgearbeitet und voll funktionsfähig zog sie Besucher jeden Alters wie magisch an.

Noch herrscht gespannte Ruhe am Areal an den drei Teichen in Werdau-West. Hecken, Bäume und Wiesen konnten sich bislang weitgehend frei entfalten. Doch schon am Samstag, den 8. Oktober soll sich das ändern. Grund dafür sind zahlreiche engagierte Bürger aus dem Umfeld der Grünanlage, die künftig die Stadtverwaltung bei der Erhaltung und vor allem Verschönerung des Gebietes unterstützen wollen. „Damit wird ein weiteres, sehr deutliches Zeichen für bürgerschaftliches Engagement und damit für die Zukunft unserer Stadt gesetzt“, freut sich Oberbürgermeister Ralf Tittmann, der das Vorhaben ausdrücklich begrüßt.

Am Nachmittag des 5. Oktober wurde im Beisein von Oberbürgermeister Ralf Tittmann, dem Geschäftsführer des Bildungswerkes der sächsischen Wirtschaft Heiko Prötzsch sowie zahlreichen Ehrengästen die neue Schweißwerkstatt am Bildungsstandort Werdau offiziell eröffnet. An 20 Arbeitsplätzen können ab sofort Auszubildende ihr international anerkanntes Schweißerdiplom ablegen.

Anzeige

L(i)eben in Werdau | Appelt Mediendesign GmbH | hosted by Host Europe