werdau8.jpg

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Bürger und Freunde unserer Stadt,

vergleichsweise ruhig sind wir, so mag man auf den ersten Blick meinen, ins neue Jahr gestartet. Hinter den Kulissen wurde jedoch, gleich an welcher Stelle, kräftig gearbeitet. Egal ob Vereine, Schulen, Unternehmen oder Stadtverwaltung, gemeinsam haben wir uns für 2016 eine Menge vorgenommen.

Besonders zeigt sich das in den vielen Festen und Veranstaltungen, die uns durch die nächsten Monate begleiten werden. Frühjahrsflohmarkt, StadtRadTour, das legendäre IFA-Oldtimertreffen oder das beliebte Internationale Kinderfest, für (fast) jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Erstmals wird es auch einen Ostermarkt geben, der Blaulichttag findet zum dritten Mal statt. Dank Werdauer Waldlauf, Kober-Sport-Events und BeneFlitz dürften auch die Herzen von Hobby- und Profisportlern höher schlagen. Seien Sie dabei und genießen Sie die Vielfalt unserer Heimatstadt!

Stefan Czarnecki, Oberbürgermeister

Feierliche Eröffnung am 15. Oktober

Reges Treiben herrscht derzeit in den Räumen des Nebengebäudes vom Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft (bsw) in der Greizer Straße in Werdau. Grund dafür sind die Umzugsarbeiten des Werdauer Jugendclubs „Bruchbude“. Mit Unterstützung von Marion Mehlhorn, Patrick Petrak, Saskia Rydzy, Jasmin Dittmar, Jenny Strößner und weiteren Helfern richtet die Diplom Sozialpädagogin Christin Jeske derzeit den Jugendclub her. Zuvor konnten umfangreiche Bau-, Sanitär- und Malerarbeiten abgeschlossen werden. „Bis zum 14. Oktober soll alles fertig, sauber und einladend sein“, so die 27-Jährige.

Am Sonntag, den 9. Oktober veranstaltet der Kreis-Sportbund Zwickau einen Erlebnistag Wandern 2011 im Umfeld der Koberbachtalsperre im Werdauer Ortsteil Langenhessen und den umliegenden Gemeinden. Viele Wanderer werden dabei auch das Steilufer an der Talsperre passieren. Doch vor allem in Höhe des Wasserablasses der Hauptsperrmauer gab es bislang einen sehr steilen und nicht ungefährlichen Auf- bzw. Abstieg.

LH-Plastics aus Langenhessen zählt zu den Top-Unternehmen der Region Chemnitz

Zum Jahresempfang der Initiative Südwestsachsen e.V. am Nachmittag des 29. September auf dem Sachsenring in Oberlungwitz wurde die Langenhessener Firma LH-Plastics GmbH mit dem Wachstumspreis des Regionalkonvents Chemnitz ausgezeichnet. Damit zählt das Unternehmen, das hochwertige Kunststoffregranulate herstellt, laut Jury zu den Top-Unternehmen in Südwestsachsen. Besonders beispielhaft seien nach Aussage des Laudators Torsten Spranger vor allem die Sanierung des historischen Industriekomplexes in dem das Unternehmen seit 2004 produziert sowie die selten intensive Einbindung von regionalen Arbeitskräften, Anliegern und Einwohnern des Ortes in die Entwicklung des Unternehmens. „Plötzlich sah man Bewegung“, fasste der Geschäftsführer der IHK Regionalkammer Zwickau die großen Veränderungen der letzten Jahre am Standort, der viele Jahre ein Schattendasein fristete, zusammen.

Mit Beginn des Schuljahres werden gem. § 27 Abs. 1 Schulgesetz für den Freistaat Sachsen alle Kinder, die bis zum 30. Juni des laufenden Kalenderjahres das 6. Lebensjahr vollendet haben, schulpflichtig.

Eltern, deren Kinder das 6. Lebensjahr bis zum 30. September des laufenden Kalenderjahres vollendet haben, können ihr Kind für den Schulbesuch anmelden.

Benutzer der Werdauer Friedhöhe werden um Zusammenarbeit gebeten

Mangelnde Mülltrennung verursacht auf den Werdauer Friedhöfen immer höhere Kosten. Obgleich direkt neben den Grünabfallcontainern auch Restmülltonnen aufgestellt sind, schaffen es immer mehr Friedhofsbesucher nicht, ihren Müll entsprechend zu trennen. Und so finden sich neben alten Blumen und Gestecken auch immer öfter Blumentöpfe, Foliereste und andere unverrottbare Gegenstände im Grünabfall.

Am Sonntag, den 9. Oktober veranstaltet der Kreis-Sportbund Zwickau einen Erlebnistag Wandern 2011 im Umfeld der Koberbachtalsperre im Werdauer Ortsteil Langenhessen und den umliegenden Gemeinden.

Bettina und Wolfram Born entführen in Publikum nach Argentinien

Am 12. Oktober um 19:30 Uhr findet in unserer Stadt das nächste Rathauskonzert statt. Zu Gast sind diesmal Bettina und Wolfram Born aus Jena. Mit ihrem Programm „Mi tango querido“ (mein geliebter Tango) entführen sie das Publikum in die faszinierende Welt des argentinischen Tangos in seiner über 100-jährigen Geschichte. Kompositionen von Julian Plaza, Horacio Salgan, Carlos Gardel und Astor Piazzolla mischen sich mit eigenen Kompositionen - eine musikalische Reise von Buenos-Aires nach Paris, vom Tango Argentino zum Valse Musette beginnt.

Durch das Programm führende Worte von Bettina Born vermitteln dem Zuhörer noch viele interessante Details und Hintergründe zu der dargebotenen Musik. Es sind Geschichten vom Leben geschrieben, charmant und zauberhaft erzählt.

 

Freiwillige Feuerwehren Werdau und Beiersdorf mit AED`s ausgerüstet Dank des Lions-Club Crimmitschau-Werdau verfügen jetzt auch die Freiwilligen Feuerwehren in Werdau und Beiersdorf über einen Automatisierten externen Defibrillator (AED).

Etwa 120.000 Menschen sterben laut neuesten Berechnungen in Deutschland jährlich an Kreislaufversagen, Herzinfarkt und plötzlichem Herztod. Defibrillatoren können im Ernstfall L...

Anzeige

L(i)eben in Werdau | Appelt Mediendesign GmbH | hosted by Host Europe