werdau7.jpg

Herzlich willkommen

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Bürger und Freunde unserer Stadt,

vergleichsweise ruhig sind wir, so mag man auf den ersten Blick meinen, ins neue Jahr gestartet. Hinter den Kulissen wurde jedoch, gleich an welcher Stelle, kräftig gearbeitet. Egal ob Vereine, Schulen, Unternehmen oder Stadtverwaltung, gemeinsam haben wir uns für 2016 eine Menge vorgenommen.

Besonders zeigt sich das in den vielen Festen und Veranstaltungen, die uns durch die nächsten Monate begleiten werden. Frühjahrsflohmarkt, StadtRadTour, das legendäre IFA-Oldtimertreffen oder das beliebte Internationale Kinderfest, für (fast) jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Erstmals wird es auch einen Ostermarkt geben, der Blaulichttag findet zum dritten Mal statt. Dank Werdauer Waldlauf, Kober-Sport-Events und BeneFlitz dürften auch die Herzen von Hobby- und Profisportlern höher schlagen. Seien Sie dabei und genießen Sie die Vielfalt unserer Heimatstadt!

Stefan Czarnecki, Oberbürgermeister

Regelmäßig führen wir in Werdau wieder Pflegeberatungen für interessierte Bürger, Patienten und Angehörige durch, im Monat Oktober am Montag, den 10.10.2011.

>> weiterlesen bei: firmengruppe-neidel.de

Regelmäßig am zweiten Donnerstag eines Monats führen wir in unserer Niederlassung Chemnitz wieder Pflegeberatungen für interessierte Bürger, Patienten und Angehörige durch.

>> weiterlesen bei: firmengruppe-neidel.de

Die Stadt Werdau hat aufgrund ihrer zentralörtlichen Versorgungsfunktion als Mittelzentrum umfassende Versorgungsfunktionen für den Einzelhandel zu erfüllen. Vor dem Hintergrund der demografischen und strukturellen Veränderungen im Stadtgebiet sowie der regionalen Wettbewerbssituation und deren Auswirkungen auf den Einzelhandel möchte die Stadtverwaltung die weitere Einzelhandelsentwicklung auf eine strategische und konzeptionelle Grundlage stellen. Dazu wird derzeit ein Einzelhandelskonzept erarbeitet.

Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft (bsw) lädt zum Rundgang ein

Bereits zum 5. Mal findet am Freitag, dem 14. Oktober, um 19:00 Uhr der Werdauer Regionalstammtisch statt. Gastgeber ist diesmal das Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft (bsw) auf der Greizer Straße.

Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen des Hauses und führen Sie vor allem konstruktive Gespräche mit Unternehmern, politischen Vertretern, Medizinern und engagierten Bürgern aus Werdau und der Region.

Noch bis zum 29. September läuft an der Grundschule im Werdauer Ortsteil Leubnitz die Projektwoche „Starke Kids“. Ziele der vielfältigen Angebote sind

  • Selbstkompetenzstärkung der Kinder
  • Förderung der Körperwahrnehmung
  • positive Einstellung zur Gesundheit
  • Stärkung der sozialen Kompetenz und des Selbstwertgefühles
  • Schulung eines kritischen Umgangs mit Genussmitteln und Alltagsdrogen
  • Frühzeitige und kontinuierliche Präventation
  • Information und Befähigung der Eltern

Am Freitag, den 30. September feiert die KiTa Zwergenland im Werdauer Ortsteil Steinpleis ein großes Herbstfest. Beginn ist um 19:00 Uhr auf dem Anger, von dort geht es mit einem Lampionumzug in den Kindergarten. Auf dem Gelände auf der Freistrage gibt es dann eine große Tombola, Kinderschminken und ein Programm der Theatereffekte Weimar, "Theater mit allen Sinnen Genießen". Für das leibliche Wohl ist, wie immer, bestens gesorgt.

Werdauer Marienkirche erhält neues Geläut

Am Mittag des 23. September wurden die drei Eisen-Hartguss-Glocken und die Bronze-Glocke aus dem Turm der Werdauer Marienkirche abgelassen. Die Arbeiten wurden von der Fa. Glocken und Turmuhren Christian Beck aus Kölleda und dem Werdauer Unternehmen Horn Autokrane durchgeführt, die in luftiger Höhe erstklassige Arbeit leisteten. Während die rund 700 kg schwere Bronzeglocke nach Ihrer Aufarbeitung wieder in den sanierten Glockenturm eingehoben werden wird, werden die drei anderen Glocken (490, 700 und 1700 kg) durch neue ersetzt. Ganz verschwinden werden sie dennoch nicht, sondern Sie finden als Denkmale im Werdauer Stadt- und Dampfmaschinenmuseum, vor der Marienkirche und im Atrium des Gemeindezentrums einen würdigen Platz.

Stadtverwaltung unterstützt Studenten bei Diplom

Seit Oktober 2008 absolvierte Robert Grzywacz aus Werdau ein duales Studium mit Schwerpunkt Hochbau an der Berufsakademie Glauchau. Doch während dieser Zeit war der junge Mann auch immer wieder im Werdauer Rathaus anzutreffen. Denn der Fachbereich Stadtentwicklung und Bau war in den vergangenen 3 Jahren der Praxispartner des noch 29-Jährigen.

Anzeige

L(i)eben in Werdau | Appelt Mediendesign GmbH | hosted by Host Europe